Biographie

Profile

Aret ALEKSANYAN
Schauspieler, Regisseur, Theaterleiter

Geboren 1954 als Sohn armenischer Eltern in Istanbul besuchte er dort das österreichische Gymnasium Sankt Georg Kolleg und kam nach der Matura 1974 nach Wien und studierte Regie am Max Reinhardt Seminar (Hochschule für Musik und darstellende Kunst).

Es folgten Engagements an verschiedenen Theatern wie dem Klagenfurter Landestheater, Ensemble Theater, Schauspielhaus Wien u.a. Er leitete lange Jahre das Jugendzentrum Rudolfsheim im 15. Gemeindebezirk mit dem Schwerpunkt auf Freizeitgestaltung von Kindern und Jugendlichen aus Migrantenfamilien.

1988 gründete Aleksanyan sein eigenes Ensemble und inszenierte Theaterstücke in türkischer Sprache für in Wien lebende türkischsprachige MigrantInnen und leistete damit Pionierarbeit bezüglich der Festigung der eigenen Kultur und Sprache um einen stabilen Boden für eine gelungene Integration vorzubereiten.

Seit 1992 leitet Aleksanyan das Interkulttheater das sich der Entwicklung interkultureller Lebensformen verschrieben hat, und das Selbstverständnis der Interkulturalität unserer Gesellschaft mit seiner Programmgestaltung unterstreicht.

Aret Aleksanyan wurde 2008 für seine langjährigen Bemühungen und seinen unermüdlichen Einsatz für den interkulturellen Dialog zwischen den Kulturen das goldene Verdienstzeichen der Stadt Wien verliehen.

Kontakt

Aret ALEKSANYAN

Telefon: +43 (0)676 / 940 89 30
E-Mail: office@derwisch.net

 

Schreiben Sie mir eine Nachricht

Send

Derwisch erzählt 9

Der Geschichtenzauberer

(Ein Potpourri aus allen Programmen)

GESCHENKGUTSCHEINE
für eine Derwisch-Vorstellung können Sie unter 0676 44 92 392 anfordern.

Mit:
Aret Aleksanyan
(Erzähler)
Mandana Alavi Kia
(Tanz)
Beginn: 20:00 Uhr
Eintritt: € 23.- / € 19,- (erm.)

Bankomatzahlung oder Kreditkartenzahlung ist bei uns leider nicht möglich.

! ACHTUNG ! Neuer Spielort:
"Die neue Tribüne" - Im Cafe Landtmann, 1010 Wien (beim Burgtheater)

Aret Aleksanyan alias - DERWISCH – taucht mit seinen ZuschauerInnen in die wundersame Welt des Orients ein. Er entführt sie mit dem Zauber seiner Erzählkunst in die weitesten Winkel der Magie des Morgenlandes.

Mit seinen Erzählungen umhüllt er seine Zuhörer mit einem Wattemantel der Phantasie und nimmt sie auf einer Sternschnuppe mit auf die Reise ins Land der Kaffehausgeschichtenerzähler, wo der Duft der Gewürze wie Kreuzkümmel und Kardamom mit dem Geruch der Rosen- und Orangenblüten, des Tees und Kaffees und der Wasserpfeife verschmilzt.

Er kann mit seinen Geschichten seine Zuhörer so fesseln, dass diese erwachsenen Löwen nach kurzer Zeit sich in lauschende Kinder verwandeln. Man sagt auch: „Wenn du Kummer oder Sorgen hast, dann geh zum DERWISCH. Er kann sie zwar nicht wegzaubern, aber er mildert sie mit seinen Geschichten erheblich.“

Mandana Alavi Kia mit ihren berauschenden Tänzen in ihren märchenhaften Kostümen wie auch Fatima die Handleserin mit ihren treffsicheren Weissagungen verleihen diesem lustvollen Geschehen noch einmal eine zusätzliche atemberaubende Note.

- FREIE PLATZWAHL -